Compass
Sebago entdecken
Wir sind stolz auf unsere Wurzeln in Neuengland und unsere gefeierte Handwerkskunst
Down Arrow
1
1946
GEGRÜNDET
Down Arrow
Sebago wurde 1946 aufgrund einer starken Nachfrage nach hochwertigen Freizeitschuhen gegründet. Einem Eigentümer von fünf unabhängigen Schuhgeschäften in Maine war es wichtig, stets ausreichend Ware im Lager zu haben. Also ging er, mit typisch neuenglischer Raffinesse, eine Partnerschaft mit zwei ortsansässigen Geschäftsmännern ein und gründete eine Schuhmanufaktur.
Founders
Von links: Mayor Libby, Gus Albert, Dan Wellehan Senior, John Marshall Senior, Pat McConnell und Willie Beaudoin
Shoe Form
Der Original-Schuh, der Sebago Classic Beefroll Penny Loafer, wird heute noch auf dieselbe Art und Weise wie damals gefertigt ... von Hand vernäht und unter Einsatz feinster Handwerkskunst.
2
NAMENSHERKUNFT
Down Arrow
Von Neuengland aus gelangt man mit dem Auto in relativ kurzer Zeit ans Wasser. Und die Bewohner dieses Bundesstaats nutzen diese Gelegenheit häufig, um sich zu erholen, Wassersportarten zu betreiben oder die wunderschönen Sonnenuntergänge zu genießen. Es liegt also nahe, dass die Unternehmensgründer das Unternehmen nach einem See benannt haben. Hierbei handelt es sich um den Sebago Lake, eine riesige und majestätische Ansammlung von Wasser im südlichen Maine. Sebago bedeutet übersetzt „große Wasserausdehnung“. Der See erhielt seinen Namen von dem lokalen Stamm der Abenaki-Indianer.
Das Sebago Mocs Unternehmen.
Legacy Logo
3
GEFEIERTE
HANDWERKSKUNST
Down Arrow
Tools
cutting handsewn the sole
Die Philosophie war von Anfang an klar – Schuhe entwerfen, die zu den Menschen und ihren Lebensstilen passen. Die Hochachtung für das Handwerk war uns schon immer enorm wichtig und somit die treibende Kraft, die einige der kultigsten handvernähten Schuhmodelle der Welt entstehen ließ.
UNSERE WELTWEIT BELIEBTE
4
HANDWERKSKUNST
ERKUNDEN
Down Arrow
American Flag
Nachdem wir uns in den USA etabliert hatten, richteten wir unseren Blick auch auf andere Länder und begannen, in Teilen Europas zu verkaufen. Der Kauf eines Paars unseres Classic Penny Loafers durch Sir Francisco Gaudier 1964 in der Schweiz brachte die Wende. Die Qualität beeindruckte ihn derart, dass er der Sebago Fabrik in Maine einen Besuch abstattete.
Maine
Maine
Switzerland
SCHWEIZ
path
Das war der Beginn einer erfolgreichen Partnerschaft, und sein Unternehmen verkaufte ab sofort Sebago-Produkte in ganz Europa. Die hohe Qualität von Handwerk und Material eroberte die Herzen vieler Europäer. Jahre später wurden die Docksides und deren buntes Gegenstück, der Spinnaker, zu den absoluten Must-have-Freizeitschuhen für Urlauber in Südfrankreich. Heute sind wir in 120 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.
5
UNSERE WURZELN IM
SEGELSPORT
Down Arrow
Seit unseren Anfängen am Sebago Lake in Maine und der Markteinführung der Docksides liegt uns der Segelsport im Blut. Im Lauf der Jahre trat Sebago als Sponsor der Celebrity Regatta von Newport nach Bermuda, des America's Cup sowie als offizieller Schuhausstatter des hoch angesehenen Segelteams der USA auf. Der Segelsport ist Teil unserer Tradition und liegt in unseren Genen ... an Deck eines Segelboots fühlen wir uns zu Hause.
6
FÜR SEGLER GEMACHT
VON ALLEN GELIEBT
Down Arrow
Docksides
Die passionierten Segler, die die unternehmerischen Geschicke in den späten 60ern steuerten, entwarfen als nächstes einen funktionalen, von Hand vernähten Bootsschuh aus Leder. 1970 kamen in diesem Zusammenhang die Docksides auf den Markt, die mittlerweile historischen Ruhm erreicht haben. Auch wenn sie noch heute von Hand vernäht und auf dieselbe Art gefertigt werden, eroberten die Docksides durch neue Materialien und Farben schließlich auch das Marktsegment der Freizeitschuhe.
DOCKSIDES SHOPPEN